Konzertarchiv

Krimihauskonzerte „Leichtes Blut“

So, 03.11.2019, 16 Uhr, Ballyhouse Schönenwerd
So, 10.11.2019, 16 Uhr, KuK Aarau

Flyer

Sprecher: Peter Kner
Dirigent: Hugo Bollschweiler

Peter Kner

Legendär sind sie, die «Schreckmümpfeli». Rekordverdächtig lange schon ziehen diese einzigartigen kleinen Gemeinheiten ihre Spur des wohligen Schreckens durch die nächtlichen Kanäle von Radio SRF 1. Im Krimihauskonzert der SinfonieON verlassen sie das sichere Studio und vergnügen sich zu bösen, bissigen und explosiven Klängen von Miss Marple, Fantomas und Kohorten.

Live von Peter Kner gelesen, verströmen die «Schreckmümpfeli» einen angenehmen Grusel zwischen unvergiftetem Kuchen und arsenfreiem Kaffee. In unverhofft blutiger Gesellschaft finden sich die «Schreckmümpfeli» auch beim Strauss-Clan: Banditen galoppieren im Nachtschatten durch literweise Blut aus Wien und anderswo. Es explodiert und knallt, bis die letzte Polka verendet. Willkommen im Krimihaus!

Schreckmümpfeli RSRF1
www.srf.ch/schreckmuempfeli

 

Kinderkonzert „Die Drei Räuber“
Sa, 09.11.2019, 16 Uhr, MZH Obergösgen 

Flyer

Sprecher: Philipp Müller
Dirigent: Hugo Bollschweiler

„Es het emou öber föif Bärge ond föif Täler ….“ So fot si a, die spannendi Gschecht!
Drü gremmigi Räuber triibe of de Strosse ehres Onwäse, roube ond öberfalle. Bes si amene Tag s’Waisemeitli Tiffany träffe. Tiffany het öberhoupt kei Angscht vor ehne!

Wänder wösse wie die Gschecht usgoht?
So chömed cho lose – s’Orcheschter SinfonieON verzöut d‘Gschicht vom Tomi Ungerer met Tön ond Wort.
Mer freue eus of e hufe chlini ond grossi Gwondernase!

 

IN MEMORIAM

Samstag, 18.5.2019, 20Uhr, Gemeindesaal Buchs (AG)
Sonntag, 19.5.2019, 19Uhr, kath. Kirche Dulliken

Flyer

Konzert in Dulliken, Foto von Jiří Vurma

Dirigent: Hugo Bollschweiler
Solistin: Ana Turkalj, Violoncello

Henryk Gorécki: Three Dances for orchestra, op. 43
Antonín Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester, h-moll, op. 104

«Górecki schrieb seine ‚Three Dances‘ in Auftragsarbeit für das Rybnik Philharmonic Orchestra, wo er als junger Geiger mitspielte und widmete das Werk dem Dirigenten des Orchesters – in memoriam seiner eigenen musikalischen Wurzeln und der Menschen, die ihn in seinen Anfängen unterstützten.
Als Dvořák an seinem Cellokonzert schrieb, erkrankte seine Schwägerin und grosse Jugendliebe Josefina Kaunitzová schwer. Dvořák zitiert ihr Lieblingslied im zweiten Satz und fügt nach ihrem Tod im Finale nachträglich ein elegisches Intermezzo ein – in memoriam der unvergessenen Josefina.»

 

GOLD UND SILBER!

Sonntag, 28.10.2018, 16h, Kultur&Kongresshaus Aarau
Sonntag, 04.11.2018, 16h, Ballyhouse Schönenwerd

Dirigent: Hugo Bollschweiler
Solistin: Deborah Handschin, Gesang

Erleben Sie mit dem Orchester SinfonieON einen genussvollen Nachmittag mit Musik aus Operette, Film und Musical bei Kaffee & Süssem!

Aus „Gold und Silber“ ist nicht nur einer der rauschendsten Konzertwalzer von Franz Lehár, sondern auch die glänzende Klammer dieses einzigartigen Programms, das die berührendsten Momente der sogenannten Silbernen Operettenära zwischen 1900 und 1920 mit „Golden Hits“ aus Film und Musicals vereint. Die starke Stimme für die Hits von Morricone bis Mancini gehört der großartigen Space-Dream-Solistin Deborah Handschin.

Das Programm verbindet unterschiedlichste Geschmäcker und Vorlieben für ein altersmässig äusserst breit gestreutes Publikum. Bei Kaffee und Kuchen verweilen und mit den goldenen und silbernen Melodien dem Alltag entfliehen!

Programmheft

IRELAND!

Samstag, 02. Juni 2018, 20 Uhr, Kultur & Kongresshaus Aarau
Sonntag, 03. Juni 2018, 19 Uhr, reformierte Kirche, Lostorf


Aaron Copland: An Outdoor Overture (1938)
George Gershwin: Lullaby (1919)
William Walton Crown Imperial March (1937)
Arthur Sullivan: Symphony in E-Major, „Irish“ (1866)

Programmheft


STÜRME DES HERZENS

Sonntag, 05. November 2017, 16 Uhr, Kultur & Kongresshaus Aarau
Sonntag, 12. November 2017, 16 Uhr, Mehrzweckhalle Dulliken

Prächtig leidenschaftlich und fulminant fegen die Herzensbrecher-Melodien durch dieses Programm der Liebesstürme.

In den Herzschmerz-Walzern von Strauss leuchten die Emotionen dezent und elegant, während bei Webber in höchsten und ungefilterten Tönen den Passionen gefrönt wird. Bei den italienischen Meistern der Verführung steigen die cineastischen Technicolorbilder der jeweiligen Filme wie hypnotisch vor dem inneren Auge auf. Morricone und Rota waren nicht nur Meister des verdichteten Soundtracks, sondern gleichzeitig hochgradig originelle Komponisten des sogenannten ernsten Fachs. Anderson und Fucik bereiten die naturalistischen Szenerien, die dem allgemeinen Liebestreiben den passenden Rahmen verleihen:

Es stürmt, es tanzt, es spielt und es liebt!

Programmheft

FINLANDIA

Samstag, 10. Juni 2017, 20 Uhr, Stadtkirche Aarau
Sonntag, 11. Juni 2017, 19 Uhr, katholische Kirche Dulliken

Solist: Benjamin Green, Posaune

Jean Sibelius: Karelia-Suite, op. 11
Lars-Erik Larsson: Concertino, op. 45/7
E.A. Järnefelt: Präludium und Berceuse
Vaughan Williams: Concerto for Tuba, f-minor
Jean Sibelius: Finlandia, op. 26

Programmheft
Zeitungsbericht Frühlingskonzert 2017 (OT 13.06.2017)


Herbstkonzerte 2016
„Swing and Waltz“

Programmheft
Konzertbericht Oltner Tagblatt, 8.11.2016

Frühlingskonzerte 2016
„La Vie Parisienne“

Charles Gounod : Symphony No.
Emmanuel Chabrier : Suite pastorale
Jacques Offenbach : La vie parisienne

Programmheft
Konzertbericht Oltner Tagblatt, 30.5.2016


Herbstkonzerte 2015
Programmheft
Konzertbericht Oltner Tagblatt, 18.11.2015

Frühlingskonzerte 2015
Programmheft